Die Euganeischen Thermen

Das Euganeische Thermalgebiet liegt inmitten der herrlichen Euganeischen Hügel und ist seit der Römerzeit die bedeutendste Thermalregion Europas. Das direkt der Quelle unseres Hotels entspringende, heiße salz-, brom- und jodhaltige Wasser wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd bei den zahlreichen, schmerzhaften Formen der Arthrose, rheumatischen Erkrankungen sowie bei allen Erkrankungen der oberen Atemwege. Das Wasser von Abano Terme gehört zu den tiefen unterirdischen Quellen. Um seine heilende Wirkung zu erlangen, legt das Wasser eine lange Reise zurück, die rund 25 bis 30 Jahre dauert.

 

Es fließt aus den Lessini-Bergen in die Voralpen, erreicht eine Tiefe von 3000 Metern und reichert sich auf seinem Weg bei hohen Temperaturen mit Mineralsalzen und Gasen an, die ihm einzigartige Eigenschaften verleihen. Das Wasser entspringt den Quellen des Hotels Principe bei einer Temperatur von 84° bis 87° C.

 

Die heilende Wirkung des Fangos ist dem Reifungsprozess der mit dem Thermalwasser in Berührung kommenden Tonerde zu verdanken. Der hauptsächlich aus dem See von Arquà Petrarca gewonnene Fango ruht 60 Tage lang in hoteleigenen Spezialbecken mit fließendem heißem, salz-, brom- und jodhaltigem Wasser im natürlichen Sonnenlicht. Dieses Verfahren dient zum Wachstum von Cyanobakterien und Mikroalgen, den Diatomeen. Es handelt sich um Mikroorganismen, die dem Fango außerordentliche Heilkräfte verleihen und ihn in ein kostbares Naturheilmittel verwandeln.